Unser Leistungungsangebot für Sie!

Als hochspezialisierte Kanzlei bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

Medizinrecht

Als Fachanwalt für Medzinrecht berät und vertritt Herr Dr. Hollitzer vor allem Patienten, aber auch Leistungserbringer (Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, Heabammen etc.) unter anderem in folgenden Angelegenheiten:

Für Patienten:

  • Besonderer Schwerpunkt: Arzthaftungsrecht – Durchsetzung von Ansprüchen des Patienten nach einem ärztlichen Behandlungsfehler. Weitere Informationen im Falle eines ärztlichen Behandlungsfehlers finden Sie hier.
  • Ansprüche aus einer privaten Unfallversicherungs (Invalidität, Tagegeld, Gliedertaxe)
  • Durchsicht und Prüfung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten unter Berücksichtigung der aktuellen BGH-Rechtsprechung

Für Leistungserbringer:

  • Korruption im Gesundheitswesen: Beratung, Vertragsgestaltung, Verteidigungsstrategien
  • Gemeinschaftspraxis und Praxisgemeinschaft – Gründung und Auseinandersetzung von Ärztekooperationen
  • Kauf und Verkauf einer Arztpraxis – Rechtsberatung, Vertragsgestaltung und Begleitung
  • Medizinische Versorgungszentren (MVZ) – Rechtsberatung, Vertragsgestaltung und Begleitung
  • Zulassung, Nachbesetzung und Jobsharing – Niederlassung als Vertragsarzt/ärtzin
  • Vertragsarztrecht – Vertretung bei Gremien und Ausschüsse
  • Sämtliche Honorarangelegenheiten – RLV/PZV, Regresse, Kürzungen, Abesetzungen etc.
  • Konflikte mit Ärztekammern, der KV oder KZV – u.a. Berufsgerichtsverfahren und Disziplinarverfahren
  • Auseinandersetzungen mit Kollegen – Vermittlung, Schlichtung und Prozessführung
  • Werbung für Arztpraxen, Kliniken und andere Leistungserbringer – Rechtliche Möglichkeiten und rechtliche Grenzen
  • Heilmittelwerbegesetz und Sponsoring – Werbung für Arzneimittel, Behandlungen und Verfahren
  • Wettbewerbsrecht im Gesundheitsbereich – Abmahnung, Unterlassung und Wettbewerbsprozesse
  • Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegen eine private Krankenversicherung

 

Arbeitsrecht

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht vertreten wir Sie in allen Fragen des Individual- oder Kollektivarbeitsrechts. Das beinhaltet insbesondere Folgendes:

  • Kündigungsschutz (alle Formen, Kündigungsschutzklage)
  • Änderungskündigung
  • Arbeitsvertrag
  • Arbeitszeugnis
  • Abmahnung
  • Betriebsratstätigkeit / Vertretung in arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren
  • Betriebsübergang
  • Tarifstreitigkeiten
  • Sperrzeiten bei ALG I
  • Überstunden
  • Urlaubsansprüche
  • Wettbewerbsverbot
  • Chefarztvertragsrecht
  • Insolvenzgeld nach dem SGB III
  • Mehrarbeit / Überstunden

Sozialrecht

Als Fachanwalt für Sozialrecht vertritt Herr Dr. Hollitzer Sie in allen Fragen rund um die gesetzliche Kranken-, Unfall-, Pflege- und Rentenversicherung und im Recht der Sozialhilfe/Hartz IV.

  • Betriebsprüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung Bund (Clearingstelle)
  • Eingliederungszuschüsse, insbesondere Gründungszuschuss
  • Zuschuss zu ambulanten Hospizdiensten
  • Feststellung der Versicherungspflicht durch die Einzugsstelle (Krankenkasse)
  • Versorgung mit Heilmitteln
  • Versorgung mit Hilfsmitteln (Digitale Hörgeräte, Sehhilfen (Brillen) etc.)
  • Pflegeversicherung (Zulassung zur Pflege durch Versorgungsvertrag, Pflegestufen, Ambulante und stationäre Pflegeleistungen, private Pflegeversicherung etc.)
  • Rentenversicherung (Betriebsprüfung, Feststellung der Versicherungspflicht, Antragsverfahren nach § 7a SGB IV etc.)
  • Sozialhilfe (Abschluss von Vereinbarungen mit Einrichtungen, Erstattungsstreitigkeiten zwischen Sozialhilfeträgern, Beteiligung von Trägern der Sozialhilfe)
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende (Abschluss einer Vereinbarung zur Schaffung von Arbeitsgelegenheiten, Beteiligung von Trägern der Grundsicherung für Arbeitssuchende)
  • Unfallversicherung (Mitgliedschaft bei Berufsgenossenschaft, Beitragsforderung, Versicherungspflicht als Unternehmer)
  • Krankengeld nach § 44 SGB V
  • Schwerbehindertenrecht (Einzel-GdB, Gesamt-GdB, Gleichstellung etc.)
  • Entschädigungsrecht (Bundesversorgungsgesetz, Soldatenversorgungsgesetz, Opferentschädigungsgesetz, Impfschäden etc.)
  • Recht der gesetzlichen Unfallversicherung (Unfallrente, Anerkennung eines Arbeits-/Wegeunfalls, Umfang der versicherten Tätigkeit etc.)