Rechtsanwältin Janina Hollitzer

Janina Hollitzer

„Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“

 

Lernen Sie hier etwas über den Menschen und die Rechtsanwältin Janina Hollitzer:

Mein beruflicher Werdegang

Zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn wollte ich zunächst einmal die verschiedensten Berufsfelder und ihre Blickwinkel kennenlernen: Ich startete mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr, das ich in einem Integrationskindergarten absolvierte. Im Anschluss daran war ich Übungsleiterin einer Schlagzeug-AG an einer Gesamtschule in meiner Heimatstadt Elmshorn. Nachdem ich einen Einblick in die pädagogisch und musikalisch ausgerichteten Berufsfelder erhalten hatte, absolvierte ich eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten in einer Kanzlei in Pinneberg. Nach der Geburt meines Sohnes im Jahr 2005 und einer Tätigkeit in einer Elmshorner Kanzlei mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt entschied ich mich, in Kiel neue Wege zu gehen.

 

Hier studierte ich Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität. Mein erstes Staatsexamen legte ich im November 2015 ab und war in der Zeit bis zum Referendariat in einer Kanzlei mit familien- und arbeitsrechtlichem Schwerpunkt tätig. Im März 2018 legte ich dann mein zweites juristisches Staatsexamen ab.

 

Meine Schwerpunkte

Um ein konzentriertes und vertieftes Fachwissen bieten zu können, ist in meinen Augen eine Schwerpunktsetzung wichtig und erforderlich. Meine Wahl fiel dabei auf das Arbeits- und Sozialrecht, weil es mir ein Anliegen ist, Ihnen in diesen Bereichen als existenzielle Grundlagen zur Seite zu stehen und Ihre Interessen zu vertreten.

 

Philosophie

Jedes Mandat ist einzigartig. Weil hinter ihm ein Mensch mit einer ganz eigenen Geschichte und ganz eigenen Bedürfnissen steht. Mein Ziel ist es, diesem Menschen das sichere Gefühl zu geben, mit seinem Anliegen gut aufgehoben zu sein und ihn hierbei zu beraten und zu begleiten.